* Schlaganfall- Selbsthilfegruppe - Herford
 *                    Schlaganfall-                        Selbsthilfegruppe - Herford

Der Schlaganfall kommt plötzlich und unerwartet.  Entscheidend  ist für den Betroffenen  eine sofortige,  optimale Akutversorgung und später die Rehabilitation. Für ihn und seine Angehörigen ist die Erkrankung  jedoch ein Schicksalsschlag, der das Leben oft völlig verändert. 

Obwohl der Schlaganfall eine sehr häufige  Erkrankung ist (jährlich bis zu 270 000 Neuerkrankungen), wurde bis vor Jahren kaum über das Thema gesprochen.

Jetzt aber melden sich aber auch Prominente zu Wort, die selber auch einen Schlaganfall erlitten haben, z.b.  der Schauspieler Manfred Krug , der Fernsehjournalist  Dieter Zimmer bzw.die Kabarettistin Gaby Köster.

Eine gute Möglichkeit über diese Krankheit und ihre Bewältigung  zu sprechen , bieten die Selbsthilfegruppen. Von der Teilnahme an einer Selbsthilfegruppe können sowohl die Betroffenen als auch die Angehörigen profitieren.

Hier treffen sich Menschen mit gleichen Anliegen und Problemen  , um miteinander zu sprechen, sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen.

Die Gruppe bietet zudem eine gute Gelegenheit wieder unter Menschen zu kommen und gemeinsame Aktivitäten zu planen.

Haben Sie Interesse, einer solchen Gruppe in Herford beizutreten?

  • Sie sind betroffen und möchten mehr Informationen?

  • Fühlen sich allein gelassen mit der Erkrankung?

  • Brauchen Sie jemanden zum Reden?

  • Möchten Sie Ihre Fähigkeiten wieder aktivieren?

Die Selbsthilfegruppe für Schlaganfallbetroffene und ihre Angehörige in  Herford :

  • besteht seit 2001 und umfasst 28 Mitglieder.

  • trifft sich jeden 2. Mittwoch im Monat; 10.30 Uhr - 12.00 Uhr im AWO-Begegnungszenrum, Kastanienallee 29

  • wird bei ihrer Arbeit von Fachleuten betreut und begleitet.

  • bietet ein vielfältiges Programm ( Siehe Seite  "Termine" ! )

  • ist ein freiwilliger Zusammenschluss ohne Vereinsstatus und freut sich über jedes neue Mitglied.

Was wir wollen :

  • Wege aus der Isolation und Resignation für Betroffene und Angehörige aufzeigen.

  • Eigenverantwortung und Selbständigkeit fördern, um die Widereingliederung zu erleichtern.

  • Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten fördern.

  • Austausch über unterschiedliche Therapieformen ermöglichen.

  • Öffentlichkeitsarbeit betreiben.

  • Kontakte mit anderen Selbsthilfegruppen pflegen.

So erreichen Sie uns:

Zielort: Kastanienallee 29 (AWO Begnungszentrum ) , 32049 Herford

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schlaganfall-Selbsthilfegruppe Herford